Aug 11 2014

Stadt Land Bass 2014

Am zweiten Augustwochenende fand das elektronische Open-Air Stadt Land Bass im hessischen Babenhausen statt.
Ich fuhr – leider ohne Begleitung – von Karlsruhe nach Frankfurt, um dann gemeinsam mit meinen Freunden aus Frankfurt auf das Event zu fahren.

Stadt Land Bass 2014

Flyer

Die Wettervorhersage ließ uns im Vorfeld bangen, doch war das Wetter dann auf unserer Seite…

Anreise

mit der Bahn nach Babenhausen

an der Hauptbühne

Babenhausen, Stadt Land Bass 2014, Hauptbühne

 

Nachts landeten wir dann im Tanzhaus West, meinem Lieblingsclub. Erschreckenderweise war dies mein erster Besuch in diesem Jahr. Überrascht war ich von Simons Set. Ich habe wohl mit dem melodischen Stil seines Bruders Chris gerechnet… Aber Nanorausch steht dann doch für harten Sound…

Besonders gefreut hab ich mich an diesem Wochenende über Jennie & Oli, Deniz, Mikel & Cassy, Nico, Steve, Simon, Vivien & Salvo, Micha & Jonny, Thomas und Mario.

img_20140810_054425

Main Frankfurt


Oct 21 2010

11 Jahre Toxic-Family

Happy Birthday. Toxic-Family wird 11 und wir feiern das ganze am Samstag im Tanzhaus West in Frankfurt.

Ja, Frankfurt. Ich bin aufgeregt und freu mich total auf meine Leute… Morgen gehts direkt nach der Vorlesung auf die Autobahn.Ich bin gespannt – aufgeregt – neugierig – voller Vorfreude. Erst treff ich mich mit Nico und wir besorgen noch alle Kleinigkeiten, die wir für den Aufbau benötigen, dann holen wir Leinwände und Kabel, dann gehts zu Jennie und Oli. Samstag Mittag ist dann der Aufbau, Abends noch das gemütliche Essen und Beisammen sein,.. entweder bei Jennie und Oli im kleinen Kreis – oder im großen Kreis im Eat’n’Art… mal sehen.

Und Abends steigt dann die Party… und wie auf dem Flyer zu sehen mal wieder ein Hammer-LineUp… Die ToFa-Artists… Grille, Steve, Stapfi und GROOVEMAGNET *freu* – Dazu Esspapier… und auch nur eine späte Schicht an der Kasse… passt also 🙂


Oct 16 2010

Hoher Anspruch?? Das sollte doch normal sein!

Ich habe schon des öfteren gemerkt, dass der Anspruch im Leben immer höher wird, wenn man sich mit einem gewissen Mindeststandard umgibt. Das trifft auf so ziemlich jeden Bereich des Lebens zu.

Ich war z.B. in den letzten Jahren von Jungs und Männern umgeben, die anpacken konnten, sich mit Technik, Elektrik, PCs, Handwerk und KfZ auskennen… Personen, die ich zu Familie und Freunden zähle. Ebenso bin ich schon seit Jahren von “meinen” Jungs aus dem Großraum Frankfurt umgeben, die auflegen, produzieren, veranstalten oder sonstwie Musik machen. Ich bin verwöhnt. Mein Standard liegt somit ziemlich hoch.

Dass das ganze sich ebenso auf normale Freundschaften bezieht, merke ich jetzt gerade. Oh man, was vermisse ich meine Freunde… Da ist alles einfach so normal. Ein geben und nehmen, ein füreinander da sein oder eben einfach da sein.  Wie verschieden Menschen doch ticken können und wie schade das ist…, wenn man diese “Freundschaft auf Standard-Niveau” (und ich meine ein hohes Niveau), nicht kennt.

Ich werde doch das ein oder andere mal gefragt, wieso ich so lange Single bin… oder ob ich denn gleich an Beziehung denke, wenn ich jemand interessanten kennenlerne… Natürlich will ich nicht auf Dauer alleine sein. Aber ich will jemanden an meiner Seite haben, für den das alles genauso normal ist, wie für mich. Na klar kann ich nervig sein, fordernd, zeitintensiv… aber hey.. wen das schon am Anfang abschreckt… der kommt auf Dauer eh nicht mit mir klar 😉

Meine “normalsten Freunde der Welt” und meine Familie: Jennie & Oli, Nico, Welf, Steffen, Matthias, Jonathan, Benjamin, Esther, Kirsten, Steve, Schachi, Silke, MAMA, Carsten, Christian, Ilona


Apr 28 2010

Bist du glücklich?

Ich habe eine Frage an Dich:  Bist du glücklich?

Ich selbst sollte mir diese Frage wohl öfter stellen. Seit einiger Zeit gefällt mir der Spruch

“Es kommt nicht darauf an, was Du erlebst,

es kommt darauf an, mit wem Du es erlebst!”

Nehme ich diesen Spruch als Grundlage, kommt es mir doch darauf an, mich mit meinen Freunden zu umgeben. Leider kam genau das in der letzten Zeit viel zu kurz. Meine Freunde habe ich nur selten und kurz besucht, weil ich viel um die Ohren hatte, was allerdings mein Verschulden ist. Ich wollte es ja so…

Ich möchte das Leben wieder spüren, neue Menschen kennenlernen, mein Leben wieder aktiv gestalten und nicht im Alltagstrott versinken.

Der Alltag macht das Leben aus. Also tue, was Du tun musst – und mache es mit Freude!

Das Leben ist zu kurz für schlechte Laune!

Ich lass mich nicht unterkriegen 😉

PS: Und was die letzten Tage angeht (Du, weißt, dass du gemeint bist): Du hast mich über so viel nachdenken lassen, ohne zu wissen, dass du es tust, hast von Trauer über Freude, Entsetzen und “sich einfach gut fühlen” so viel in mir ausgelöst,… Ich hoffe, wir lernen uns noch kennen – als Freunde…


Apr 15 2010

Zeitreise

Ich schreibe seit ein paar Tagen mit Mike, den ich in Lautern aufm Fussballspiel kennengelernt hab… JAAA, Andrea und Fussball… klingt komisch, ist aber so… aber das ist ein anderes Thema.

Mike und ich sind beide Kinder der elektronischen Musik und müssen uns sicher irgendwann vorher auch mal über den Weg gelaufen sein 😉 Jedenfalls tauschen wir Musiklinks aus… Youtube sei Dank – und wir schwelgen beide in Erinnerungen… Wahnsinn…

Ich habe lange nicht mehr so viele verschiedene Gefühlsarten hintereinander erlebt, gefühlt…  Von Glücksgefühlen über Gänsehaut, Kalt & Heiß,… alles dabei… sprachlos, Tränen, Lachen, Erstaunen, Freude, Wehmut, Traurigkeit… ganz extrem…  UND ich fühle überhaupt wieder…  oder immernoch… oder… ich kanns nicht beschreiben…

Ich hab grad das Gefühl, mein ganzes Leben erzählen zu wollen… Alles… das ist das, was ich lange vergessen wollte… worüber ich geschwiegen habe, was ich verdrängt habe… und da tauschen wir ein paar Links, Lieder und Erinnerungen aus.. und ich fühl mich inmitten des Chaos der Gefühle wohl…

Hier mal ein paar Links…

Dapayk & Padberg feat. Caro – Island (Noze remix)

Juli Holz aka Clara Lost her Mind – der letzte Tanz

Hey little girl – Matthias Schaffhäuser

Sweet dreams – Miss Kittin and the hacker

Ben Sims – Manipulated (Adam Beyer remix)

DJ Rolando – Knights of the Jaguar

Wassermann – W.i.r.

Nobody listen to techno – Chris Liebing Rmx

DK8 – Murder was the Bass

Groovemagnet – Sunrize

Röyksopp – Eple

Depeche Mode – Dream On (Rmx)

und so viele mehr…


Mar 12 2010

Wünsche

Gott schenke mir die Fähigkeit, einem Menschen so entgegenzutreten,
als wäre ich nie enttäuscht worden.
Gott schenke mir die Gabe, einem Freund so zur Seite stehen zu können,
wie er es in diesem Moment braucht.
Gott schenke mir den Glauben an das Gute in dieser Welt.
Gott schütze mein Herz.
Es werden Menschen in mein Leben treten, die diese Gaben ausnutzen.
Gott schütze meine Familie und Freunde.
Sie sind das Wertvollste, das das Leben zu bieten hat.


Jan 8 2010

back for good

Seit gestern Abend bin ich  zurück in Karlsruhe. Es ist kalt, es schneit und es ist wieder dunkel. Irgendwie fühle ich mich einsam. Aber ich möchte auch nicht, dass jetzt jemand bei mir ist. Ich genieße es, allein zu sein und muss mich erstmal ordnen. “ZEIT HABEN” – das kommt so selten vor, dass ich gar nicht weiß, was genau ich jetzt machen möchte.

Und schon im nächsten Moment habe ich wieder fünf offene Baustellen, mache aber an keiner wirklich weiter…

Ich höre Musik, trinke Kaffee, sortiere Unterlagen, mache mir über ein paar wichtige Menschen Gedanken. Schade, dass ich nicht mehr Zeit mit bestimmten Menschen verbringen kann. Gemeinsame Zeit, ohne etwas tun zu müssen,.. einfach miteinander oder nebeneinander zeit verbringen… Notiz an mich: Nimm Dir gezielt Zeit, für Menschen, die Dir wichtig sind! Ja, es gibt auch bei mir ein paar Vorsätze fürs neue Jahr.. Wobei diese nicht ans neue Jahr gebunden sind, sondern Zielsetzungen oder Vorhaben sind, die mir wichtig sind.

So,… mal schauen, was das freie Wochenende so mit sich bringt 😉


Oct 16 2009

Hoppla Hop

Mal wieder scheint das Leben nur so an mir vorbei zu fliegen…

Schon wieder steht das Wochenende vor der Tür…  Morgen gehts mit Melanie nach Frankfurt, wo ich auch gleich schon verabredet bin. Samstag dann ins WayUp, evtl mit Abstecher über Offenbach… Dann zu Steffen, evtl wieder über Offenbach nach Frankfurt und wieder nach Karlsruhe… und nächste Woche bekomm ich mein Auto wieder.. gerade pünktlich zur “10 Jahre Toxic-Family”-Party, die am 24.10. stattfindet.. Abends zuvor dann noch das traditionelle Essen im “Princess Garden” in FFM sowie Abholung der Technik…

Samstag Aufbau, Einkaufen, Vorbereiten, im Choas den Kopf verlieren (wie jedesmal) und am Ende erstaunt sein, dass die Party schon wieder vorbei ist… 17 DJs auf 3 Floors sowie das offizielle WarmUp auf You FM mit Grille *freu* – toll…

UND die Groovies LIVE!!!

Außerdem,.. wenn alles klappt, werd ich an dem Wochenende (so um den dreh rum) auch noch Tante… Ich bin so gespannt.. Mein Bruder wird ein toller Papa… und er wird so stolz sein und ich freu mich auf die ersten Bilder…

Das Leben ist so etwas wunderbares… und aufregend und spannend und NIE langweilig.. jedenfalls nicht bei mir…  Aber jetzt muss ich erstmal schlafen gehen.. Sonst klappt meine Planung aufgrund akuten Schlafmangels nicht.. und das geht ja schließlich nicht 😉


Sep 6 2009

WWW – Wochenende, Wein und Wetter

Nachdem es ja die letzten Tage schon immer wieder geregnet hat, hab ich einfach nur gehofft, dass das Wetter ein wenig Rücksicht auf mich nimmt…. und scheinbar weiß das Wetter, was ich will 😉

Freitag Abend gings ins WayUp 🙂 morgens gegen 8 dann schlafen. Ich hatte am Abend zuvor mit Anja telefoniert und mich (spontan) fürs Weinfest in Bingen angemeldet… Dort fuhr ich dann gegen 17.30 Uhr auch hin…

Andrea und Anja auf dem Winzerfest in Bingen

Andrea und Anja auf dem Winzerfest in Bingen

Continue reading


Aug 20 2009

Ein ganz klein wenig Urlaub und ein Trip ans Meer

Ist ja schon ne Weile her, dass ich mich hier mitgeteilt habe… Ja, ich habe Urlaub.. der ist zwar morgen wieder vorbei… Aber es ist herrlich…. heute jedenfalls….

Letztes Wochenende war ich auf der Hochzeit von Papa eingeladen. Eine Fahrt nach Kiel plus Hochzeitsgeschenk plus Sprit und Mietwagen… also nicht ganz unaufwendig. Fazit: Es hat sich nicht gelohnt. Papa hat kaum ein Wort mit mir gesprochen und ist meiner Freundin Silke und mir sogar aus dem Weg gegangen. Jedenfalls kam uns das so vor. Continue reading