Aug 11 2014

Stadt Land Bass 2014

Am zweiten Augustwochenende fand das elektronische Open-Air Stadt Land Bass im hessischen Babenhausen statt.
Ich fuhr – leider ohne Begleitung – von Karlsruhe nach Frankfurt, um dann gemeinsam mit meinen Freunden aus Frankfurt auf das Event zu fahren.

Stadt Land Bass 2014

Flyer

Die Wettervorhersage ließ uns im Vorfeld bangen, doch war das Wetter dann auf unserer Seite…

Anreise

mit der Bahn nach Babenhausen

an der Hauptbühne

Babenhausen, Stadt Land Bass 2014, Hauptbühne

 

Nachts landeten wir dann im Tanzhaus West, meinem Lieblingsclub. Erschreckenderweise war dies mein erster Besuch in diesem Jahr. Überrascht war ich von Simons Set. Ich habe wohl mit dem melodischen Stil seines Bruders Chris gerechnet… Aber Nanorausch steht dann doch für harten Sound…

Besonders gefreut hab ich mich an diesem Wochenende über Jennie & Oli, Deniz, Mikel & Cassy, Nico, Steve, Simon, Vivien & Salvo, Micha & Jonny, Thomas und Mario.

img_20140810_054425

Main Frankfurt


Oct 16 2009

Hoppla Hop

Mal wieder scheint das Leben nur so an mir vorbei zu fliegen…

Schon wieder steht das Wochenende vor der Tür…  Morgen gehts mit Melanie nach Frankfurt, wo ich auch gleich schon verabredet bin. Samstag dann ins WayUp, evtl mit Abstecher über Offenbach… Dann zu Steffen, evtl wieder über Offenbach nach Frankfurt und wieder nach Karlsruhe… und nächste Woche bekomm ich mein Auto wieder.. gerade pünktlich zur “10 Jahre Toxic-Family”-Party, die am 24.10. stattfindet.. Abends zuvor dann noch das traditionelle Essen im “Princess Garden” in FFM sowie Abholung der Technik…

Samstag Aufbau, Einkaufen, Vorbereiten, im Choas den Kopf verlieren (wie jedesmal) und am Ende erstaunt sein, dass die Party schon wieder vorbei ist… 17 DJs auf 3 Floors sowie das offizielle WarmUp auf You FM mit Grille *freu* – toll…

UND die Groovies LIVE!!!

Außerdem,.. wenn alles klappt, werd ich an dem Wochenende (so um den dreh rum) auch noch Tante… Ich bin so gespannt.. Mein Bruder wird ein toller Papa… und er wird so stolz sein und ich freu mich auf die ersten Bilder…

Das Leben ist so etwas wunderbares… und aufregend und spannend und NIE langweilig.. jedenfalls nicht bei mir…  Aber jetzt muss ich erstmal schlafen gehen.. Sonst klappt meine Planung aufgrund akuten Schlafmangels nicht.. und das geht ja schließlich nicht 😉


Sep 4 2009

Sing mal wieder….

Wenn die Luft aus der Lunge Richtung Kehlkopf fließt,
wenn das Stimmbandsystem alles gut verschließt,
wenn die Stimmlippen mitwippen, bis sie richtig schwingen,
bezeichnet man den Vorgang allgemein als ‘Singen’.
Der Kehlkopf ist dabei der Tongenerator,
die Stimmbänder sind gewissermaßen der Vibrator.
Über sechzig Muskeln geben Gas,
doch das Allerbeste: Singen macht Spaß!

Continue reading


Aug 31 2009

Sternenzauber

Am Samstag fand in Karlsruhe das Pyrofestival “Sternenzauber” statt. Einlass war bereits um 18 Uhr, das erste der drei Feuerwerke begann allerdings erst um 22 Uhr. Ich hatte Daniel vor einiger Zeit dazu eingeladen. Gegen 16 Uhr kam er nach Heusenstamm und sammelte mich dort bei Steffen ein. Auf gings nach Karlsruhe… Bevor wir zum Schlosspark fuhren, machten wir einen kurzen Abstecher auf den Turmberg… Continue reading


Jul 22 2009

Das Leben, wie es sein soll…

Ja, und wie schon so oft erwähnt… Das Leben ist einfach schön.

Heute (also gestern) war Kinotag… David, Daniel, Christof und ich trafen uns gegen 22.30 Uhr (also ich um 22.45 Uhr) am ZKM, um uns “Brüno” anzuschauen… Sehr lustig 🙂 Vor allem in der Originalfassung…

Anschließend gingen wir noch ins Carambolage, wo wir noch etwas tranken und Tischkicker spielten.

An der Bar bekam ich von zwei weiteren Gästen einen Jägermeister ausgegeben (“Um die Uhrzeit nen Kiba – also ohne Alkohol – geht ja gar nicht”)… aber ich glaub, der tat mir nicht gut… Bin dann jedenfalls recht schnell gegangen, weils mir nicht gut ging. Ich hätte ca 10 min auf den NL1 warten müssen. Stattdessen fragte mich der nette Autofahrer, der gerade an der Ampel hielt, ob er mich mitnehmen könne…. und er hat mich bis vor die Haustür gefahren… Und ich bin ne 3/4 Std. früher daheim als mit dem Nightliner… UND… morgen (also heute) haben wir frei *freu*

Das Leben kann so schön sein… aber ich geh jetzt erstmal schlafen… Gute Nacht.


Jun 29 2009

ein Wochenende in Karlsruhe

Ja, das war mein erstes Wochenende in Karlsruhe, seit ich wieder zur BA hier bin… Am Freitag war ausnahmsweise mal nicht vorlesungsfrei,… bzw. schon vorlesungs- aber nicht klausurfrei… Direkt im Anschluss gings auf den Sportplatz an der Welfenstraße, wo das 1&1-Fußballturnier stattfand. Nach ausreichend Bewegung (mich natürlich ausgeschlossen), Essen und Trinken, gingen Robin und ich noch ein Eis essen, während wir auf René warteten.

… auf zum Stadtgarten. Dort fand nämlich das legendäre 1&1 Sommerfest statt: Gutes Essen, gute Musik (auf der Bühne draussen spielten Groovy Connection) und natürlich jede Menge Alkohol. Leider hab ich mir in den Schuhen Blasen gelaufen… sonst hätt ich wohl noch länger getanzt.

Morgens gegen 6.30 Uhr kam ich dann daheim an und verbrachte den größten Teil des Tages im Bett. Gegen 21 Uhr fuhr ich dann noch zu David. Aber nach “V wie Vendetta” bin ich wieder heim. Sonntag Mittag wollten wir indisch Essen gehen. Nach Davids Anruf gegen Mittag vertröstete ich ihn auf ein Abendessen… 18.30 Uhr am Euro.. und es war wirklich lecker…  Und schon wieder ist Montag morgen und ich will gar nicht aus dem Bett.. bzw. in die BA zu 5 Std. Mathe, Rechnertechnik und Englisch 🙁

Ich brauch unbedingt Urlaub,.. oder Wochenende….


Dec 1 2008

Notbremse

Ich steh schon seit ner  ganzen Weile enorm unter Druck… und es ist mir nichtmal wirklich aufgefallen…

Im Sommer fing es damit an, dass ich meine Wohnung geräumt habe und vorübergehend für 3 Monate bei Steffen bzw. Silke gewohnt habe. Seitdem kam ich nich wirklich zur Ruhe (das merke ich jetzt)

Ich war viel unterwegs – mit und bei Freunden, auf Konzerten und Festivals, bei meinem Opa, im Schwarzwald, in Bremen und Hamburg, in der Nähe von Heilbronn, in Stuttgart, zur Einschulung an der Berufsakademie in Karlsruhe und immer wieder zwischen Westerwald und Frankfurt/Offenbach/Heusenstamm am Pendeln. Ich habe nie viel Alkohol getrunken. Seit Sommer wurde das immer häufiger und auch gerne mal zuviel. Continue reading